Loading...

Um frühzeitig feststellen zu können, ob ein Mensch an Malaria erkrankt ist, brauchen Mediziner künftig wahrscheinlich nur noch einen Schnupper-Test zu machen. Forscher haben in einer neuen Studie herausgefunden, dass Patienten ein besonderes Geruchsprofil aufweisen, selbst, wenn noch keine Symptome der Erkrankung aufgetreten sind.

Mehr Gesundheitsthemen finden Sie hier

Malaria ist eine heimtückische Krankheit, die vor allem in tropischen Klimazonen durch Mücken übertragen wird. Die Krankheitsverläufe sind mitunter diffus und treten manchmal erst lange nach der eigentlichen Infektion auf. Symptome wie Fieberschübe, Krampfanfälle und Atemnot können jedoch lebensbedrohlich sein. Umso wichtiger ist es, das Malaria schnell nachgewiesen werden kann.

Untersuchung an kenianischen Schulkindern

Wissenschaftler der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich haben nun herausgefunden, dass Erkrankte bestimmte Duftstoffe absondern, selbst wenn die Folgeerscheinungen der Malaria noch nicht ausgebrochen sind. Die Ergebnisse, die in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Zentrum für Insektenphysiologie und -ökologie in Nairobi, Kenia, zustande kamen, publizierte die Forschergruppe im Fachmagazin "PNAS".

In der Versuchsreihe wurden 400 kenianische Schulkinder auf chemische Verbindungen untersucht, die über die Haut ausgedünstet werden. Die Auswertung erfolgte in einem Gaschromatografen, einem Gerät, das chemische Duftstoffe und Verbindungen voneinander trennen kann.

Zukunftsweisend

Ein anschließender Vergleich von gesunden und erkrankten Kindern führte zu der Erkenntnis, dass Malaria ein spezielles Geruchsprofil aufweist, das relativ einfach und kostengünstig nachgewiesen werden kann. Selbst, ob die Krankheit einen normalen Verlauf nehmen wird oder nicht, kann der Schnuppertest analysieren. "Die spezifische Geruchssignatur der Erkrankung wird durch Konzentrationsänderungen von Stoffen erzeugt, die auch bei Gesunden vorhanden sind", zitiert die "Ärztezeitung" Consuelo De Moraes, Professorin für Biokommunikation und Ökologie.

Ziel ist es nun, aus den Forschungsergebnissen einen Schnell- und Frühtest für Malaria zu entwickeln. Zurzeit ist der Nachweis der Krankheit mit aufwendigen und teuren Labortests verbunden.© 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Karikaturen

Nachrichten aus der Politik sind langweilig und dröge? Unsere aktuellen Karikaturen beweisen das Gegenteil - jeden Tag aufs Neue.

Comments

Leave a Reply